CeBIT: Sicherheit in einer Smarten Welt

Stabilere Stromnetze und schnellere Unfallversorgung: richtig eingesetzt können digitale Daten einen großen Nutzen entfalten. Allerdings erleichtert die elektronische Verarbeitung auch den Datenmissbrauch. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und das FZI Forschungszentrum Informatik entwickeln deshalb ganzheitliche Ansätze, die intrinsische Sicherheit versprechen.
Die neusten Konzepte werden kommende Woche auf der CeBIT (Halle 9, Stand D13) vorgestellt: Datenschutz-konforme Kameras / Privatsphäre-achtende Smart Meter / Simultanübersetzer / Sicherheit zu Hause ohne Notrufknopf / Softwareschutz für Industrie 4.0 / Modell-basiertes Security-Engineering (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)