Die letzten Meldungen

„Über Monate so konstante Werte, das ist eigentümlich“

Wohin geht die Reise mit Corona?

Was macht Deutschland anders, dass das Virus so lange in Schach gehalten wurde – und steigt nun die Gefahr? Der Berliner Corona-Modellierer Dirk Brockmann über die Lücken und Fallstricke mit Pandemie-Prognosen.

Quelle: FAZ.NET

Corona-Impfstoff aus Russland: Forscher können Vorwurf der Fälschung nicht ausräumen

Kurz nach der Veröffentlichung der ersten Studie zum russischen Corona-Impfstoff „Sputnik V“ hagelte es Kritik. Nun haben sich die Forscher verteidigt. Die Skeptiker konnten sie nicht überzeugen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Christian Drosten zu Corona: „Die Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen. Auch bei uns“

Christian Drosten warnt in der Coronakrise vor „Festtagsreden auf den deutschen Erfolg“. In einem Interview skizziert er, was die Politik vom Ausland lernen könnte.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Alexej Nawalny: Hat er sich ungewöhnlich schnell erholt?

Mehr als einen Monat nach seiner Vergiftung konnte Kremlkritiker Alexej Nawalny das Krankenhaus verlassen. Vollständig genesen ist er jedoch nicht.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Unraveling the genome in 3D-space

Proper folding of extremely long chromosomal DNA molecules is crucial for the correct functioning of the cell. Scientists from the Gerlich lab at IMBA – Institute of Molecular Biotechnology of the Austrian Academy of Sciences – developed a groundbreaking method to map contact points between replicated DNA molecules, thereby elucidating how the genome is folded inside the nucleus of human cells.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Eine 3D-Landkarte des Erbguts

Wissenschaftler am IMBA – Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften – und KollegInnen entwickeln eine bahnbrechende Methode, um erstmals dreidimensional zu erfassen, wie sich neu hergestellte DNA organisiert und wie sich Schwester-Chromosomen zueinander verhalten. Die aktuelle Studie erscheint im renommierten Fachmagazin Nature.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

In Wäldern nicht aufräumen

Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in „Nature Communications“.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Halt post-disturbance Logging in Forests

Please do not disturb: After forest fires, bark beetle infestations and other damage, the affected forests should not be cleared. Researchers report this in the journal Nature Communications.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Generationenwechsel hilft Fledermäusen, mit der Erderwärmung Schritt zu halten

Viele Tierarten verändern aufgrund der Erderwärmung aktuell ihre Verbreitungsgebiete. Die zugrunde liegenden Mechanismen sind bisher wenig bekannt, insbesondere bei Säugetieren. Ein internationales Wissenschaftlerteam unter der Leitung des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) fand nun heraus, dass beim Großen Abendsegler, einer der größten einheimischen Fledermausarten, die Besiedlung weiter nördlich gelegener Überwinterungsgebiete über aufeinanderfolgende Generationen von Jungtieren – insbesondere jungen Männchen – erfolgt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

„Mit jungen Leuten klar und konsistent kommunizieren“

Junge Leute im Partymodus, in Pandemiezeiten ein schwieriges Unterfangen.

Bis zu 35-Jährige sind die Treiber der Neuinfektionen. Wie kann man sie zur Einhaltung der Corona-Regeln bringen? Die Freiburger Psychiaterin Katharina Domschke ist Leopoldina-Expertin und schildert hier, wie man die Jungen überzeugen könnte.

Quelle: FAZ.NET

Gegen Typ-2-Diabetes kann die Reduzierung des Körpergewichts helfen.

Eine Diabetikerin spritzt sich mit einem Insulin-Pen Insulin (Symbolbild).

Die Insulinspritze ist kein Schicksal und vielleicht sogar schädlich. Der fatale Prozess eines Diabetes ist zwar umkehrbar – auch ohne Operation. Wie eine Gewichtsreduzierung helfen kann, wurde bisher aber unterschätzt.

Quelle: FAZ.NET

Leopoldina fordert „bundesweit verbindliche“ Corona-Politik

Änderung in der Corona-Teststrategie: die Leopoldina verlangt für den herbst und Winter mehr Schnelltests.

Kein Lockdown, dafür Schnelltests zulassen, bundesweit Maßnahmen härter durchsetzen und die Wirtschaft schützen – die Nationalakademie Leopoldina hat eine neue Stellungnahme veröffentlicht und fordert neue „Eskalationsstufen“.

Quelle: FAZ.NET

Leopoldina fordert härtere Umsetzung der Corona-Regeln

Die Leopoldina-Forscher plädieren dafür, die Hygieneregeln notfalls mit Bußgeldern durchzusetzen. In einer Stellungnahme, die dem SPIEGEL vorliegt, schlagen sie aber auch eine kürzere Quarantäne von zehn Tagen vor.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Erste Ergebnisse der Studie Gesundheit und Sexualität in Deutschland vorgestellt

Erste Daten der repräsentativen Studie zur Sexualität Erwachsener (GeSiD) sind vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) zusammen mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) heute vorgestellt worden. Die GeSiD-Studie ist eine wichtige Voraussetzung für die Planung qualitätsgesicherter Gesundheitsförderung, Prävention und Versorgung im Kontext von Sexualität. Für die Studie wurden zwischen Oktober 2018 und September 2019 bundesweit 4.955 Erwachsene im Alter von 18 bis 75 Jahren umfassend zu sexualbezogenen Themen befragt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

COVID-19 und Weltgesundheit: Virologe Christian Drosten und World Health Summit Präsident Detlev Ganten im Interview

Christian Drosten: „Deutschland hat nichts besser gemacht als andere Länder, nur früher.“
Detlev Ganten: „Bildung und internationale Zusammenarbeit sind entscheidend für globale Gesundheit.“

(Berlin, 23.9.2020) Sehr geehrte Medienvertreter*innen,
anbei erhalten Sie ein Doppelinterview mit Prof. Dr. Christian Drosten, Leiter des Institut für Virologie der Charité und Sprecher beim World Health Summit und Prof. Dr. Detlev Ganten, Präsident und Gründer des World Health Summit. Ein Pressefoto steht ebenfalls zur Verfügung. Beides ist frei zum Abdruck, bitte die Hinweise zu Quellenangaben, Veröffentlichung und Verwendung beachten.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Nervenzellen sind keine Alleskönner

Winzige Unterschiede zwischen einzelnen Nervenzellen können ihr Signalverhalten dramatisch verändern, zeigt eine Studie von TU Wien und Massachusetts General Hospital / Harvard Medical School.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Bundesweiter Wettbewerb Suchtprävention

Für „Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention“ sind in Berlin elf Kommunen im Rahmen des 8. bundesweiten Wettbewerbs Kommunale Suchtprävention ausgezeichnet worden. Dieser hat zum Ziel, wirksame kommunale Projekte der Suchtvorbeugung herauszustellen, um andere Kommunen zur Nachahmung anzuregen.

Die Bandbreite der Suchtpräventionsmaßnahmen ist groß. Sie reicht von Maßnahmen, die dazu beitragen, Substanzkonsum zu mindern, über die Einführung eines Qualitätsmanagements und den Aufbau nachhaltiger Strukturen bis hin zu Ansätzen, die suchtbelastete Familien in den Blick nehmen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

COVID-19 and Global Health: Interview with Virologist Christian Drosten and World Health Summit President Detlev Ganten

Christian Drosten: „Germany has done nothing better than other countries, it just acted earlier.”
Detlev Ganten: „Education and international cooperation are crucial for global health.”

Dear media representatives,
Enclosed you will find a double interview with Prof. Dr. Christian Drosten, Director of the Institute of Virology at Charité Berlin and speaker at the World Health Summit, and Prof. Dr. Detlev Ganten, President and Founder of the World Health Summit. A press photo is also available. Please note the information on references, reprinting and use.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Corona-Impfstoff-Entwicklung bei Moderna, Pfizer und AstraZeneca: Standards senken, schneller liefern

Drei Pharmafirmen haben Studienprotokolle für die Corona-Impfstoffentwicklung veröffentlicht. Zwei könnten die Untersuchungen vorzeitig abbrechen und eine Notfallzulassung beantragen. Wenn die US-Behörden nicht doch noch die Standards verschärfen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Strukturbiologie – Das Matrjoschka-Prinzip

Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und ein Hüllbestandteil nach dem anderen abwerfen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Eine optische Täuschung gibt Einblicke ins Gehirn

Yunmin Wu erforscht, wie wir Bewegung wahrnehmen können. Inspiriert durch ein Katzenvideo, kam sie auf die elegante Idee, die Wasserfall-Illusion in winzigen Zebrafischlarven auszulösen. Im Interview erzählt die Doktorandin vom Max-Planck-Institut für Neurobiologie, wie ihr dadurch überraschende Einblicke in den neuronalen Mechanismus der Bewegungswahrnehmung möglich wurden.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Prof. Elmar Nass als Mitglied des Kuratoriums für das Katholisch Soziale Institut Siegburg (KSI) bestellt

Im September 2020 wurde Prof. Elmar Nass, Sozialethiker an der WLH, als Mitglied des Kuratoriums für das Katholisch Soziale Institut Siegburg (KSI) bestellt. Die Ernennung erfolgte über Institutsdirektor Prof. Dr. Ralph Bergold im Namen des Institutsvorstands.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Forschende entdecken einen Mechanismus, der Zellkerne zum Wachsen bringt

Es ist der wohl wichtigste Prozess in der Zellentwicklung: Um sich zu vermehren, teilen sich Zellen und vergrößern sich anschließend. Ein Forschungsteam um den Freiburger Mediziner Prof. Dr. Robert Grosse hat nun herausgefunden, dass gebündelte Aktinfasern im Inneren eines Zellkerns eine wichtige Rolle dabei spielen, wie sich dieser nach der Teilung vergrößert.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Researchers discover a mechanism that causes cell nuclei to grow

By far the most important process in cell development is how cells divide and then enlarge in order to multiply. A research team headed by Freiburg medical scientist Prof. Dr. Robert Grosse has now discovered that bundled fibers of actin within a cell nucleus play an important part in how they enlarge after division.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

New way to halt leukemia relapse shown promising in mice

Drugs tackling chronic myelogenous leukemia have completely transformed prognoses of patients over the last couple of decades, with most cases going into remission. But drug resistance can occur, leading to relapses. Targeting the lipids involved in regulating part of a leukemia stem cell’s life span offers a potential second route to defeat the disease — and solid tumorous cancers as well.

Quelle: Sciencedaily