Die letzten Meldungen

15. Thementage Grenz- und Oberflächentechnik + 12. Biomaterial-Kolloquium

Experten aus Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen referieren bei den Thementagen Grenz- und Oberflächentechnik im Rahmen einer mehrtägigen Konferenz zur Thematik Oberflächentechnik für die Praxis. Ergänzt wird diese Tagung im jährlichen Wechsel durch das Optik- und Biomaterial-Kolloquium.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Grünordnungsplan – Ein Instrument mit Zukunft?

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Landschaftsplanung, Grünflächen, Naturschutz, Klimaschutz und -anpassung, Umwelt, Stadtentwicklung, Stadtplanung, für Ratsmitglieder, Wohnungsunternehmen sowie Planungsbüros

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

EULAR: European Congress of Rheumatology 2020

European Congress of Rheumatology 2020

Termin: 3. bis 6. Juni 2020
Ort: Congress Center Messe Frankfurt
Adresse: Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

IPS 2020

9th International Workshop on Plasma Spectroscopy

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Music & Brain SPEZIAL: Live übertragenes Konzert aus dem DZNE

Beethoven/Piazzolla – Revolutionary Icons
mit Eckart Runge (Violoncello) & Jacques Ammon (Klavier)

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Corona-Pandemie: Warum steigen die Fallzahlen trotz der Lockerungen nicht?

Volle Cafés, Einkaufsmeilen und öffentliche Parks: Die strengen Corona-Maßnahmen sind Geschichte. Trotzdem bleibt die Zahl der Neuinfektionen gering. Experten machen dafür mehrere Effekte verantwortlich.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

The fight goes on: Clinical trial shows promising new treatment for rare blood cancer

Although lymphoma is one of the most common types of blood cancer, it has a rare subtype for which no effective treatment regimens are known. For the first time, researchers have conducted clinical trials for a new treatment protocol and report it to be quite promising.

Quelle: Sciencedaily

Coronavirus: Wie Wissenschaftler in der Krise arbeiten

Widersprechen sich Virologen wie Christian Drosten, folgt mitunter Kritik. SPIEGEL-Dokumentarin Mara Küpper erklärt, warum sich Annahmen momentan schnell ändern und was die Arbeit der Forscher so schwer macht.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Immune landscape of multiple brain cancers charted

A new study has profiled, in a sweeping comparative analysis, the distinct immune landscapes of tumors that arise in the brain, or gliomas, and those that metastasize to the organ from the lungs, breast and skin.

Quelle: Sciencedaily

Christian Drosten: „Hat irgendjemand ernsthaft gedacht, dass wir einen Shutdown machen, um den nie wieder aufzuheben?“

Das große Gespräch mit Christian Drosten, warum Hydroxychloroquin vom Wundermittel zum Risikofaktor wurde, und was die Deutschen über die Maskenpflicht denken: die Tageszusammenfassung.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Selectively Reactivating Nerve Cells to Retrieve a Memory

Selectively increasing the levels of a certain protein in nerve cells that are important in memory recall boosts memory performance. Using this protein – the epigenetic factor Dnmt3a2 – the researchers from the Interdisciplinary Center for Neurosciences of Heidelberg University were able to modulate the reactivation of the relevant neurons, quite precisely in fact.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Aus für Menthol in Zigaretten und Rauchtabak

BfR begrüßt Erfolg für den gesundheitlichen Verbraucherschutz und weist zum Weltnichtrauchertag auf die Gesundheitsgefahren durch Tabak hin

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Wie sich Nervenzellen zum Abruf einer Erinnerung gezielt reaktivieren lassen

Wird in den Nervenzellen, die für den Abruf einer Erinnerung von Bedeutung sind, der Level eines bestimmten Proteins gezielt erhöht, führt dies zu einer Steigerung der Gedächtnisleistung. Mithilfe dieses Proteins – des epigenetischen Faktors Dnmt3a2 – konnten die Forscher des Interdisziplinären Zentrums für Neurowissenschaften der Universität Heidelberg die Reaktivierung der relevanten Neuronen sogar präzise modulieren.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Die Wilhelm Löhe Hochschule sucht Förderer des Deutschlandstipendiums der Bundesregierung

Die WLH beteiligt sich seit ihrer Gründung am Deutschlandstipendium, dem nationalen Stipendienprogramm der Bundesregierung.

Förderer investieren in eine kompetente wie humane Zukunft unseres Gesundheits- und Sozialwesens. Engagierte Studierende mit Werten und Wissen danken es ihnen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Das Risiko Coronavirus wird noch immer ernst genommen

„BfR-Corona-Monitor“: Zwischenbilanz der Umfrage nach zehn Wochen zeigt Trends in der Wahrnehmung der Pandemie

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Schutz vor Ansteckung in der Familie

Bleibt alles in der Familie: Masken zur Vorsorge, das ist offenbar auch im kleinen Kreis sinnvoll.

Kann man sich in der Familie effektiv vor dem Coronavirus schützen? In China hat man in Quarantäne-Haushalten genauer hingesehen und hält es für möglich, sich auch im kleinen Kreis vor Ansteckung zu schützen.

Quelle: FAZ.NET

Exploiting viruses to attack cancer cells

Scientists have made an adenovirus that specifically replicates inside and kills cancer cells by employing special RNA-stabilizing elements.

Quelle: Sciencedaily

The forest is changing

A new study shows a dire outlook for the future of forests. Globally, forests are increasingly under pressure. Climatic extremes such as heat and drought are major stress factors for them. A study in cooperation with the Technical University of Munich (TUM) and published in Science is examining, how global change may affect forests in the future. The researchers present potential scenarios of future forest development and thereby offer important information for forest policy and management.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Christian Drosten: „In meinem Alltag kommt die „Bild“-Zeitung nicht vor“

Deutschlands führender Corona-Experte Christian Drosten spricht darüber, wie es sich anfühlt, Held und Hassfigur zu sein – und er sagt, wie unser Leben in den kommenden Monaten aussehen könnte.

Quelle: SPIEGEL ONLINE

Wald im Wandel

Eine neue Studie zeichnet ein düsteres Bild für die Zukunft des Waldes. Der Wald ist weltweit großen Belastungen ausgesetzt. Klimatische Extreme wie Hitze und Dürre setzen ihm zu. Eine im Fachmagazin Science erschienene Studie mit Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) ist der Frage nachgegangen, wie der globale Wandel Wälder in Zukunft verändern könnte. Die Forscherinnen und Forscher zeigen die mögliche Entwicklung des Waldes auf und liefern damit eine wichtige Grundlage für Waldpolitik und Waldbewirtschaftung.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Europaweite Register-Studie zeigt den Nutzen der Krebsgenomsequenzierung für krebskranke Kinder

Bei einigen krebskranken Kindern mit einem Rückfall können Krebsgenomanalysen helfen, eine passende Therapie zu finden und das Fortschreiten der Krankheit hinauszuzögern. Das zeigen die Ergebnisse der Register-Studie INFORM des Hopp-Kindertumorzentrums Heidelberg (KiTZ), die den Nutzen molekularer Präzisionsonkologie bei Kindern systematisch untersucht hat. Die Ergebnisse des europaweiten Projektes werden jetzt bei der Konferenz der American Society of Clinical Oncology (ASCO) präsentiert, die vom 29. – 31. Mai virtuell stattfindet, und die Studie wurde kürzlich mit dem James B. Nachman-Preis der ASCO ausgezeichnet.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Thrombosen ernst nehmen. Bewegung rettet Leben! Experten zeigen sich beunruhigt über steigende Zahl schwerer Thrombosen

Thrombosen und Lungenembolien machen auch während der Corona-Pandemie keine Pause. Experten beobachten sogar eine Häufung schwerer Fälle der lebensbedrohlichen Thromboembolie bei Menschen, die nicht an Covid-19 erkrankt sind. Viele scheuen in der aktuellen Corona-Pandemie den Arztbesuch aus Angst vor einer Infektion, das kann gefährliche Folgen haben. Auch mangelnde Bewegung ist ein Risikofaktor für die Gesundheit und kann das das Thromboserisiko erhöhen.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Drei Maßnahmen könnten eine Million Krebsfälle vermeiden

Wiederholte Steuererhöhungen, ein umfassendes Tabakwerbeverbot sowie eine einheitliche neutrale Verpackung für alle Zigarettenmarken: Würden diese drei wirksamkeitserprobten Tabakkontrollmaßnahmen von heute an in Deutschland konsequent umgesetzt, so könnten bis 2050 eine Million Krebsfälle vermieden werden, haben Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) nun durch Modellrechnungen ermittelt.

Quelle: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Kommentar zur Kampagne gegen Drosten: Wahrheit im Corona-Style

Streit mit der Bild-Zeitung: Virologe Christian Drosten

Die Kampagne gegen den Virologen Drosten ist sachlich unbegründet, niveaulos und niederträchtig. Sie richtet sich gegen die Wissenschaft. Und damit ist weder der Gesellschaft noch der Politik gedient.

Quelle: FAZ.NET

Researchers flag similarities between COVID-19 deaths and severe rheumatic illnesses

Rheumatologists are flagging similarities between the deaths of some COVID-19 patients and those with rheumatic illnesses, and are testing proven rheumatic treatments to see whether they help against the pandemic virus.

Quelle: Sciencedaily